Blumen für Oma

Wenn ich meine Oma besuche, bringe ich ihr seit einigen Jahren immer eine Kleinigkeit mit. Sie sagt jedes Mal vorweg, dass sie nichts braucht, freut sich aber dennoch sehr über frische Erdbeeren, geschnittene Ananasstückchen, eine Fanta Zitrone oder Blumen. Genau wie Oma, liebe ich Blumen. Deshalb bringe ich ihr oft einen kleinen, bunten Strauß mit. … Weiterlesen Blumen für Oma

Advertisements

Türchen Vierundzwanzig

"Wieder waren wir in Berlin. Doch meine Ada reiste bald nach Kopenhagen, ihre Verwandten besuchend und einem tiefliegenden Wunsch folgend, bei einem Gesanglehrer, dem sie Vertrauen schenkte, Gesangstunden nehmend. – Ihre Stimme, zwischen rostrot und liladunkel liegend, hatte ich immer so besonders gern. Es ging mit dem Unterricht und Fortschritt während der Wochen wunderschön, bis … Weiterlesen Türchen Vierundzwanzig

Türchen Dreiundzwanzig

"Frau Grieshabers Küchentisch stand direkt unter dem Souterrainfenster. Wenn sie auf ihrem Küchenstuhl saß, auf den sie in dickes Kissen gelegt hatte, konnte sie durch das Fenster auf die paar Steintreppen sehen, die zur Haustüre des Rückgebäudes führten. Sie sah immer nur die Schuhe und Beine der Leute, die hinein oder heraus gingen; sie erkannte … Weiterlesen Türchen Dreiundzwanzig

Türchen Zweiundzwanzig

"Was auch auf dem Zettel stehen mochte, es musste irgendeine politische Bedeutung haben. Soweit er es überschauen konnte, gab es zwei Möglichkeiten. Die eine und weitaus wahrscheinlichere, dass das Mädchen als Agentin im Dienst der Gedankenpolizei stand, wie er befürchtet hatte. Er wusste zwar nicht, warum die Gedankenpolizei ihre Mitteilungen gerade auf diesem Wege übermitteln … Weiterlesen Türchen Zweiundzwanzig

Türchen Einundzwanzig

"Auf der Rolltreppe zur Metro glitten die Petersburger an mir vorbei. Keine Frau, die nicht frisiert, geschminkt oder adrett gekleidet gewesen wäre. Und die Männer, eine Stufe unter ihnen, blickten sie an wie etwas Kostbares. Am Bahnsteig gab es eine lustige Drängelei: eine Art kollektiver Fortbewegung. Konnte ich einen Schritt nicht vollenden und stürzte schon, … Weiterlesen Türchen Einundzwanzig