Marokko // Casablanca

Von tristen Farben, der größten Moschee Nordafrikas, der Heimreise und einem schlechten Bauchgefühl. 

Der Zug bummelte durch Marokko. Wir lasen, dösten und aßen abwechselnd. Nach 16 Uhr kamen wir dann am Bahnhof in Casablanca an. Der Rückweg ähnelte dem Hinweg, denn wir mussten zum gleichen Platz an dem das Hotel unserer ersten Nacht lag. Dieses Mal entschieden wir uns aber für die viel günstigere Jugendherberge direkt gegenüber. „Marokko // Casablanca“ weiterlesen

Marokko // Marrakesch 2. Teil

Von Morgenlaunen, Tappen in Touristenfallen, Entspannen im Maison de la Photographie, immer wieder Begeisterung von den Suks und einer Zugfahrt nach Casablanca. 

Nachmittags kamen wir im uns bekannten Riad 63 in der Altstadt von Marrakesch an. Unsere zurückgebliebenen „Schätze“ erwarteten uns bereits im Zimmer. „Marokko // Marrakesch 2. Teil“ weiterlesen

Marokko // Essaouira

Aus einer Nacht werden zwei, von Hafengerüchen, Umwegen zum Strand, Notgroschen für frischen Fisch und einem Berber-Omelette. 

Der Bus schaukelt uns über das marokkanische Inland, vorbei an grünen Feldern, vom Wind verwehten Plastikmüllbergen und Ziegen in den Ästen von Arganbäumen (kein Scherz!). Zur Mittagszeit erreichten wir Essaouira. Wir liefen zur kleinen Medina und fanden das „Riad Darko“ sehr schnell. Unser Zimmer im obersten Geschoss und auch die Dachterrasse waren (nicht nur für den erschwinglichen Preis) sehr schön. „Marokko // Essaouira“ weiterlesen

Marokko // Azrou

Vom Reisen ohne Französischkenntnisse, einem Osterspaziergang mit Esel, Schaf &
Schildkröte, einem Festtagsessen und einer langen Busfahrt.

Das Sammeltaxi (Taxi kollektiv) fuhr in Fès los, als es voll besetzt war. Gegen halb drei am frühen Nachmittag erreichten wir Azrou. Die Stadt vor dem Atlasgebirge ist Knotenpunkt der Hauptverkehrsstraße zwischen Fès, Meknès und Marrakesch. Dabei wirkt sie weitaus kleiner, als sie vermutlich ist. „Marokko // Azrou“ weiterlesen

Marokko // Fès

Vom Frühstück in Casablanca, bunten Kacheln, Reisefieber, einem faux guide, der Medina von Fès, frischem Minztee & Orangensaft. 

Tag 1

Wir landeten am Abend gegen neun Ortszeit in Casablanca. Regen begrüßte uns. Um zehn nahmen wir den Zug quer durch die Stadt bis zum Bahnhof in Hafennähe. Von dort waren es nur noch wenige Straßen bis zum Hotel, das wir schon von Zuhause reserviert hatten. Dann ging es auch schon bald ins Bett, um der anfänglichen Erkältung erst gar keine Chance zu geben. „Marokko // Fès“ weiterlesen